Home > C-Klasse > Auto selbst warten – so sparen Sie Werkstattkosten

Auto selbst warten – so sparen Sie Werkstattkosten

Mercedes C63 AMG by flickr Axel Schwenke 300x199 Auto selbst warten – so sparen Sie Werkstattkosten

Mercedes C63 AMG | © by flickr/ Axel Schwenke

Werkstattkosten schlagen in der Jahresbilanz des PKW richtig zu Buche. Das betrifft auch Wenigfahrer, denn einige Punkte der Inspektionslisten fallen unabhängig von der Fahrleistung an! Dabei lässt sich mit ein wenig technischem Sachverstand und cleverer Vorbereitung des Werkstattbesuchs so mancher Euro einsparen! Und: das gute Gefühl, etwas geleistet zu haben, kommt noch gratis oben drauf!

Was können Sie selbst machen?
Schauen Sie doch einmal in die Inspektionsliste ihres Fahrzeugs – das Internet, die Betriebsanleitung oder die Fachwerkstatt helfen weiter: Dort finden Sie einige Dinge, die Sie mit etwas Engagement selber machen können. Zu den meisten Inspektionen gehört eine SichtprĂĽfung verschiedener Bauteile. Eine FunktionsprĂĽfung der Beleuchtung oder der Scheibenwischer, inklusive des Austauschs defekter Teile dauert bei Ihnen vielleicht länger als in der Werkstatt, ist aber fĂĽr technisch interessierte Laien noch lange kein Hexenwerk. Haben Sie die Möglichkeiten, einen Ă–lwechsel durchzufĂĽhren? Nur zu! Besonders durch gĂĽnstiges (nicht billiges!) Motoröl lassen sich die Wartungskosten erheblich senken. Der Fachhandel bietet eine groĂźe Auswahl und auch eine kompetente Beratung! Bei allen Arbeiten sollte der erste Schritt die kritische Selbsteinschätzung sein: Werden die Arbeitsschritte beherrscht, ist das Werkzeug da, ist die Arbeitssicherheit gewährleistet? Bei dem geringsten Zweifel ist es im Sinne der Betriebssicherheit des Fahrzeugs und der eigenen Gesundheit besser, die Arbeiten in einer Fachwerkstatt erledigen zu lassen!

Werkstattarbeiten: Sicher und dokumentiert!
Fachwerkstätten sollten ihr Handwerk beherrschen und dokumentieren ihre Leistungen für den Kunden auch entsprechend. Das sorgt für Sicherheit und ist auch unerlässlich bei etwaigen späteren Garantieansprüchen, z.B. bei Neuwagen. Für andere Arbeiten bei den Inspektionen ist neben dem Fachwissen entsprechendes Spezialwerkzeug notwendig, dessen Anschaffung für den private Gebrauch in keiner Relation stehen würde. Jede seriöse Fachwerkstatt sollte bereit sein, in Absprache mit Ihnen die Wartung zu planen. Haben Sie gut vorgearbeitet, sparen Sie bares Geld!

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks