Archiv

Archiv für Januar, 2011

Mercedes-Benz schickt emissionsfreie Autos auf Weltumrundung

30. Januar 2011 Keine Kommentare

Anlässlich des eigenen 125-jährigen Jubiläums schickt der Autobauer Mercedes-Benz drei emissionsfreie Autos auf eine Weltumrundung. In 125 Tagen sollen die Brennstoffzellenfahrzeuge insgesamt vier Kontinente und 14 Länder passieren. Auf ihre Weltreise werden sie vom Firmenstandort in Stuttgart starten. Später sollen sie zu ihrem Ausgangspunkt zurückkehren. Mercedes-Benz erklärte, dass drei Fahrzeuge jeweils 30.000 Kilometer zurücklegen werden.

Bei den emissionsfreien Wagen handelt es sich nach Informationen des Autobauers um B-Klasse F-Cell Modelle. Sie sollen auf ihrer Fahrt nicht nur an den Geburtstag von Mercedes-Benz erinnern, sondern sollen ebenso die Reife der Brennstoffzellentechnologie unter Beweis stellen. Zugleich sollen sie ein Beweis für die Alltagstauglichkeit von Brennstoffzellenfahrzeugen sein. Bei der Vorstellung der Jubiläumsfahrt erklärte der Daimler-Konzern, dass man zudem ein deutliches Zeichen an die Politik senden möchte. So sollen die Länder dazu motiviert werden, den Ausbau der erforderlichen Tankstellen-Infrastruktur für Brennstoffzellenfahrzeuge voranzutreiben. Carl Benz meldete im Jahr 1886 sein erstes Fahrzeug zum Patent an.

Smart fortwo nightorange Sonderedition ab Februar im Handel

23. Januar 2011 Keine Kommentare

Smart startet in diesem Jahr mit frischen Farben in den Frühling. Wie man zurzeit überall online lesen kann, wird Mercedes im Februar mit dem Smart fortwo nightorange die neue Sonderedition der Marke im Handel an den Start gehen. Die limitierte Sonderedition begeistert vor allem durch ein außergewöhnliches Aussehen. So wird das knallige Orange bei diesem Modell mit einem edlen Schwarz kombiniert.

Nach den Angaben von Daimler wird der Smart fortwo nightorange ab dem 22. Februar 2011 im Handel zu finden sein. Schon heute kann er jedoch bei den Händlern bestellt werden. Die Sonderedition wird von Daimler in mehreren Varianten angeboten. Demnach kann der Smart fortwo nightorange  in drei Versionen mit Diesel- und Benzinmotor in Anspruch genommen werden. Bei den Karosserievarianten setzt Smart auf die Versionen Coupé und Cabrio. Optisch kann die neue Sonderedition Smart fortwo nightorange zweifelsohne überzeugen. Aber auch technisch mangelt es diesem nicht an den einen oder anderen Details. Sowohl die Karosserie als auch das Interieur zeigen sich überraschend elegant.

Neue Mercedes C-Klasse ab März bei den Händlern

16. Januar 2011 Keine Kommentare

Mit der neuen C-Klasse leitet der Autobauer Mercedes die jüngste Generation der Baureihe ein. Ab März 2011 sollen die Modelle der C-Klasse dann auch bei den europäischen Händlern zu finden sein. Bei der neuen Generation setzt der Autobauer auf ein markant-dynamisches Außendesign und ein hochwertiges Interieur. Doch nicht nur optisch, sondern auch technisch hat Mercedes bei der neuen Generation Hand angelegt. So ist die C-Klasse deutlich sparsamer.

Des Weiteren kommen Fahrer der neuen Modelle in den Genuss zusätzlicher Fahrassistenzsysteme und einer neuen Telematik-Generation. Obwohl die Modelle erst ab März bei den Händlern Einzug halten, können sie schon jetzt bestellt werden. Die Preise für die neue Generation starten mit dem C 180 BlueEFFICIENCY bei 32.695,25 Euro. Die Limousine bietet ihrem Fahrer eine Leistung  von 156 PS. Als T-Modell ist das Fahrzeug ab einem Preis von 34.361,25 Euro zu haben. Die Preise verstehen sich bereits inklusive 19 Prozent Mehrwertsteuer. Mercedes konnte den Verbrauch der neuen Modelle um etwa 31 Prozent reduzieren.

Mercedes-Benz entscheidet sich fĂĽr Neuauflage der R-Klasse

9. Januar 2011 Keine Kommentare

Der Autobauer Mercedes-Benz hat sich für eine Neuauflage der R-Klasse entschieden. Die aktuelle R-Klasse soll bereits 2014 aus der Produktion genommen werden. Der Grund dafür sind die zu niedrigen Verkaufszahlen. Als Nachfolger soll der Grand Sports Tourer, kurz GST, an den Start  gehen. Obwohl sich Mercedes-Benz zweifelsohne um den Erfolg der R-Klasse bemühte und lange an diesem arbeitete, haftet diese Modellreihe wie ein Fluch über dem Automobilhersteller.

Auch nachdem die Klasse im Jahr 2010 ein umfangreiches Facelift spendiert bekam, konnten die Absatzzahlen nicht wirklich gesteigert werden. Unter den Kunden ist die R-Klasse alles andere als beliebt, zumindest wenn man den Ergebnissen zahlreicher Umfragen glaubt. Sie beschreiben sie als unförmig und unpraktisch. Oft wird sie auch als hässlich bewertet. Zweifelsohne ist die R-Klasse von Mercedes Geschmackssache. Nichts desto trotz hat sich der Autobauer für ein Ende der Produktion entschieden. Ab 2015 soll dann eine weitere Neuheit an den Start gehen. Die Rede ist von der Best-Module-Strategie.