Archiv

Archiv für Mai, 2011

Mercedes setzt auf neue Ausstattungslinie

27. Mai 2011 1 Kommentar
Mercedes GL flickr ppz 300x199 Mercedes setzt auf neue Ausstattungslinie

Mercedes GL | © by flickr/ ppz

Der deutsche Autobauer Mercedes bringt mit dem GL Grand Edition eine neue Ausstattungslinie, die sich durchaus sehen lassen kann. Die neue Sonderversion kann bei den Händlern in Verbindung mit sämtlichen Motoren in Anspruch genommen werden. Im Rahmen der neuen Sonderversion des großen Geländegängers setzt Mercedes unter anderem auf neue Leichtmetallräder, sowie auf ein spezielles Interieur, das mit manch einer Besonderheit aufwarten kann. Nach Herstellerangaben handelt es sich bei dem Interieur um ein Wohlfühlambiente, dass auf dem Niveau der S-Klasse gehalten ist.

Der Mercedes GL Grand Edition wird von dem Hersteller ab einem Preis von 80.206 Euro angeboten. Die Leichtmetallräder sind ausschließlich in Verbindung mit dem Grand Edition zu haben und werden wahlweise als graumetallic oder hochglanz-gedreht angeboten. Zu den weiteren Besonderheiten gehören die abgedunkelten Scheinwerfer. Darüber hinaus hat sich Mercedes für einen neuen Stoßfänger mit Tagfahrlicht entschieden. Der Kühlergrill präsentiert sich zudem mit schwarzen Lamellen. Das Heck wird vordergründig von geteilten Auspuff-Verblendungen geprägt.

Mercedes bewirbt neues C-Klasse-Coupé

22. Mai 2011 Keine Kommentare
C Coupe 2 Mercedes Benz1 Mercedes bewirbt neues C Klasse Coupé

Mercedes Benz C-Klasse Coupe

Mit einer Launchkampagne unter dem Motto “Mehr Blicke pro Stunde “ startet Mercedes Benz mit der Werbung für sein neues C-Klasse-Coupé. Das C-Klasse-Coupé ist das erste dieser Art, das Mercedes im Kompaktwagensegment etabliert hat. Mitte Mai ist die neue Kampagne für das Fahrzeug gestartet. Im Rahmen dieser wird die Stuttgarter Automobilmarke auf sämtlichen Kommunikationskanälen inszeniert. Darüber hinaus zeigt sie auf exzellente Form die hohe Wertanmutung, die mit dem sportlichen Zweitürer einhergeht geht.

Mercedes hat alle Bewegtbild-Inhalte zum ersten Mal im Rahmen einer umfangreichen Filmproduktion sowohl für Online- als auch für klassische Medien erstellt. Damit sorgen die Bilder angefangen vom Web-Special über Banner bis hin zu den jeweiligen Kino-Spots für einen einheitlichen Auftritt. Für Mercedes war es eines der umfangreichsten Bewegtbild-Projekte, das jemals umgesetzt wurde. Als Drehorte dienen Singapur, Malaysia und Südafrika. Mit der Kampagne schafft der Autobauer ein Spiegelbild des neuen C-Klasse-Coupés, das sowohl für Design als auch für Agilität steht.

Mercedes poliert E-Klasse auf

15. Mai 2011 Keine Kommentare
Mercedes flickr Familien Hostvedt Nymoen 300x199 Mercedes poliert E Klasse auf

© flickr/ Familien Hostvedt Nymoen

Mercedes will seine E-Klasse aufpolieren. Seit Jahren gilt sie als das Herz des Autobauers. Zugleich ist sie aber auch ein entscheidender Volumenträger beim Absatz. Mit den neuen Auffrischungen will Mercedes dafür sorgen, dass die E-Klasse auch künftig nicht an Attraktivität verliert. Nicht zuletzt soll auf diesem Weg aber auch die Messlatte einmal mehr ein Stück höher gelegt werden. Gemeinsam mit den neuen Zielen führt der Autobauer die neuen BlueDirect V6 und V8-Modelle ein.

Mit ihnen verfĂĽgen ab sofort alle Modelle der E-Klasse ĂĽber eine Direkteinspritzung. Nach Angaben von Mercedes konnte bei den neuen Modellen der Baureihe der Verbrauch um 20 Prozent gesenkt werden. Um dies zu erreichen, hat sich der Hersteller unter anderem fĂĽr die Eco Start-Stopp-Funktion und die optimierte 7-Stufen-Automatik entschieden. Die Automatik 7G-Tronic Plus steht ab sofort auch bei den Vierzylinder-Varianten zur VerfĂĽgung. Der E 350 BlueEfficiency verbraucht durchschnittlich 6,8 Liter und wird ab einem Preis von 53.044 Euro angeboten.

Mercedes sichert sich mit mehreren Modellen den Preis Restwertriesen 2015

8. Mai 2011 Keine Kommentare

Der deutsche Autobauer Mercedes hat sich in Verbindung mit mehreren Modellen einen überaus beliebten Preis der Branche sichern können. Focus Online und „Bähr & Fess Forecasts“ haben mehrere Modelle des Herstellers zu Restwertriesen 2015 gekürt. Zu den Siegern gehört die B-Klasse von Mercedes. Aber auch der CLS und der Supersportwagen SLS AMG konnten sich gegenüber den Konkurrenten durchsetzen.

In ihrer Fahrzeugklasse werden sie 2015 die Fahrzeuge sein, die mit dem prozentual geringsten Wertverlust verbunden sind. Nach den Ergebnissen der Preisverleihung wird der CSL 350 CDI 2015 noch insgesamt 54 Prozent seines Neuwerts als Gebrauchtwagen erzielen können. In der Fahrzeugklasse der Kompaktvans konnte sich die Mercedes B-Klasse 180 CDI durchsetzen. Sie erreicht in vier Jahren noch 51,5 Prozent ihres Neuwerts. Deutlich höher ist diese Zahl bei dem SLS AMG. Der Sportwagen erreicht 2015 noch 59 Prozent seines Neuwertes und ist damit auch im internen Vergleich Spitzenreiter. Auch der SLK 350 schaffte den Sprung unter die Top 3 in seiner Kategorie.

Mercedes A-Klasse

2. Mai 2011 Keine Kommentare
lorinser a klasse 300x240 Mercedes A Klasse

Lorinser A-Klasse

Mit der neuen A-Klasse ist Mercedes am Puls der Zeit. Das Modell 2011 ist in allen optischen Details äußerst gelungen. Das Fahrzeug wirkt spritzig und dynamisch mit einer langen Haube und einer flachen Silhouette. Ein sportlicher Volltreffer in jeder Hinsicht. Die Seiten werden durch drei markante Linien strukturiert. Dadurch besteht eine gewisse Ähnlichkeit mit einem Coupé, was diesem Fahrzeug äußerst gut steht.
Aber die neue A-Klasse ĂĽberzeugt nicht nur von ihrem Design. Das Fahrzeug hat Frontantrieb und einen Vierzylinder Ottomotor. Durch Direkteinspritzung und Turboaufladung bietet der Mercedes A ein hohes Leistungspotenzial, hat jedoch minimale Emissionen und einen geringen Verbrauch.

Auf dem ersten Blick sieht man es dem kleinsten von Mercedes nicht an, aber der Innenraum bietet äußerst viel Platz und Beinfreiheit. Auch im Innenraum wurde Hightec eingesetzt. Ein Blickfang ist die Instrumententafel, die die Form einer Flugzeugtragfläche besitzt. Zudem ist sie mit einer dehnbaren Textilie bespannt.

Die Serienausstattung der Mercedes A Klasse überzeugt ebenfalls und bereits einen gewissen Komfort. So sind die Stoßfänger das Außenspiegelgehäuse und die Türgriffe in Wagenfarbe lackiert. Edel wirken die dunkelgrau lackierten Kühlerlamellen. Eine Radzierblende in 7-Loch-Optik gehört ebenfalls zur Ausstattung. Die Sitze sind entweder mit dem Stoff Mechelen oder Schwarz-Mulitcolor Namur bezogen. Selbstverständlich gehören auch die elektrischen Fensterheber standardmäßig dazu.

Die Wahl hat man zwischen zwei Modellen: Elegance und Advantgarde. Diese unterscheiden sich zur Serienausstattung zum Beispiel durch die Armauflage vorne mit Fach und Netz im BeifahrerfuĂźraum oder aber das Edelstahlauspuffrohr ist aus Edelstahl. Beim KĂĽhlergrill gibt es ebenfalls Unterschiede. So ist er beim Modell Elegance aus Atlasgrau mit Chromzierblenden und beim Modell Advantgarde aus Irdiumsilber mit Chromzierblenden. Die Nebelscheinwerfer sind mit Chroming.

Auch die Stoffauswahl ist eine andere als beim Serienmodell und auch bei den Rädern sind bei den Modellen standardmäßig andere dabei. Eine weitere Unterscheidung gibt es bei den Zierelementen im Mitteldom. Der Elegance ist hier mit Holz Myrte und der Advantgarde mit Aluminium rauchsilber schräg gebürstet augestattet.
Egal ob man sich nun für die Standarvariante, das Modell Elegance oder das Modell Advantgarde entscheidet, mit diesem Fahrzeug fällt man auf.

KategorienA-Klasse Tags: , ,