Archiv

Archiv für die Kategorie ‘AMG’

Mercedes lehrt E-Klasse das Sparen

9. Juli 2011 Keine Kommentare
E63 amg Mercedes lehrt E Klasse das Sparen

E 63 AMG

Mercedes hat bei seiner E-Klasse Hand angelegt und lehrt ihr das Sparen. Doch wer von dem Sparsinn der neuen Modelle profitieren möchte, muss zunächst tiefer in die Tasche greifen. Immerhin ist die E-Klasse nicht nur sparsamer, sondern nun einmal auch teurer geworden und so hat das Downsizing einmal mehr seinen Preis. Dabei hat sich der Autobauer auf die AMG-Version seiner E-Klasse konzentriert. Sie leistet bei 5,5 Litern Hubraum immerhin 525 PS. Im Zuge des Downsizings hat Mercedes den Hubraum um 700 ccm reduziert.

Nach den Ă„nderungen liegt der Durchschnittsverbrauch des E 63 AMG bei 9,8 Litern. Damit konnte der Hersteller diesen um immerhin 2,8 Liter senken. Die Limousine der Baureihe kann von den Kunden auch weiterhin ab einem Preis von 105.891 Euro erstanden werden. Mit Blick auf den Kombi beginnt die Preisliste bei 108.409 Euro. FĂĽr Ă„nderungen hat man sich im Hause Mercedes auch mit Blick auf die Leistung entschieden. Diese wurde auf 557 PS nach oben korrigiert. Die Leistungssteigerung geht mit einem Obolus von weiteren 8306 Euro einher.

KategorienAMG, E-Klasse Tags: , , ,

CLS 63 AMG ist schnellste Mercedes Limousine

24. April 2011 Keine Kommentare

Wenn es dem CLS 63 AMG an einem nicht mangelt, dann ist es ausreichend Leistung. Die neue Limousine aus dem Hause von Mercedes wurde vom Haustuner AMG so optimiert, dass es ihr weder an Schnelligkeit noch an Luxus fehlt. Dabei präsentiert sich mit dem CLS 63 AMG derzeit die schnellste Limousine aus dem Hause Mercedes. Doch Leistung und Eleganz haben auch ihren Preis. Die neue Mercedes Limousine wird immerhin zum beachtlichen Preis von 115.847 Euro angeboten. Dafür bietet der CLS 63 AMG aber auch puren Luxus. Unter der Haube hält er für seinen Fahrer eine überzeugende Leistung von 525 PS bereit.

Optisch wirkt der CLS 63 AMG wuchtig und brutal gleichermaßen. So wurde die Limousine mit wuchtigen Luftöffnungen, riesigen Rädern und einem Frontspoiler ausgestattet, der tief nach unten reicht. Im Inneren präsentiert sich dem Fahrer dann jedoch ein Bild aus purem Luxus. So hat sich Mercedes an dieser Stelle für feinste Ledersitze entschieden. Diese bieten neben Heizung und Lüftung mit der Massagefunktion ein doch besonderes Highlight. Die Holzeinlagen schaffen neue optische Akzente und sind zugleich ein gelungenes Pendant zum samtig polierten Aluminium.

KategorienAMG, CLS 63 AMG Tags: , , ,

Mercedes Benz SLS AMG FlĂĽgeltĂĽrer zeigt sich im Taxi-Look

7. November 2010 Keine Kommentare

Der deutsche Autobauer Mercedes bietet mit dem SLS AMG Flügeltürer ein Auto, das nicht nur optisch, sondern auch technisch begeistern kann. So präsentiert sich das Modell in einem Look, der außergewöhnlich, jedoch ansprechend zugleich ist. Im Taxi-Look schafft der sportliche Wagen eine Höchstgeschwindigkeit von 317 km/h und dürfte damit das wohl schnellste Taxi der Welt sein. In nur 3,8 Sekunden bringt der Mercedes SLS AMG Flügeltürer den Sprint auf 100 km/ h hinter sich. Unter seine Haube verbirgt sich eine beeindruckende Leistung von 571 PS.

Doch trotz der außergewöhnlichen Optik und der grandiosen technischen Eigenschaften wird es sich bei dem SLS AMG Flügeltürer nicht um mehr als ein Ausstellungsstück handeln. Immerhin ist er als Taxi schlichtweg unpraktisch. So bietet er gerade einmal Platz für einen Fahrgast und auch der Kofferraum lässt mit nur 176 Litern zu wünschen übrig. Aber auch beim Blick auf die Kosten bleibt der SLS AMG Flügeltürer ein Wunschtraum. Immerhin schlägt der Supersportwagen mit 177.310 Euro zu Buche.

Neuer CL 63 AMG setzt auf Hightech-Antrieb

4. August 2010 Keine Kommentare
cl63 mercedes benz Neuer CL 63 AMG setzt auf Hightech Antrieb

CL 63 AMG

Mercedes präsentiert mit dem neuen CL 63 AMG ein High-Performance-Coupé, das mit neuem Hightech-Antrieb und modernem Design überzeugen kann. Sowohl optisch als auch technisch ist das Modell auf dem neuesten Stand. Hervorstechend ist der neu entwickelte Antriebsstrang, der Bestandteil der stilvollen optischen Modifikationen ist. Für Höchstleistungen sorgt der AMG 5,5-Liter-V8-Biturbomotor, der mit 571 PS aufwarten kann.

Das Drehmoment liegt bei bis zu 900 Newtonmetern. Der CL 63 AMG ist mit dem einzigartigen AMG Speedshift MCT ausgestattet. Das 7-Gang-Sportgetriebe sorgt für die nötige Fahrdynamik, die man von diesem High-Performance-Coupé erwarten darf. Mercedes setzt beim neuen CL 63 AMG aber ebenso auf eine respektable Verringerung von Emissionen und Verbrauch. Auf 100 km verbraucht der CL 63 AMG durchschnittlich 10,5 Liter. Damit verweist er nicht nur die zahlreichen Wettbewerber auf die Plätze sondern ebenso das eigene Vorgängermodell, das mit einem V8-Saugmotor aufwarten konnte. Mercedes ist sich beim CL 63 AMG einmal mehr seiner Sache sicher und beschreibt das neue Modell als den Startschuss für eine neue Ära.

AMG V8 gewinnt die “International Engine of the Year Awards 2010″

25. Juni 2010 Keine Kommentare
AMG V8 Motor AMG V8 gewinnt die International Engine of the Year Awards 2010

AMG V8 Motor

Mercedes-AMG baut den besten Sport-Motor

Bei den begehrten “International Engine of the Year Awards 2010″ gewinnt der AMG 6,3-Liter-V8-Motor gleich zweimal: In den Klassen “Best Performance Engine” und “Above 4 litres” kommt der bis zu 386 kW/525 PS starke Hochdrehzahl-Saugmotor jeweils mit groĂźem Abstand auf den ersten Platz. Damit siegt der Achtzylinder von AMG zum zweiten Mal in Folge.

Der intern M 156 genannte AMG 6,3-Liter-V8-Motor mit 6208 Kubikzentimeter Hubraum leistet zwischen 336 kW (457 PS) und 386 kW (525 PS), entwickelt maximal 630 Newtonmeter Drehmoment und kommt in verschiedenen AMG Modellen wie dem C 63 AMG, dem E 63 AMG und dem SL 63 AMG zum Einsatz. Grundlage fĂĽr die agile Leistungsentfaltung ist der konsequente Technologietransfer aus dem Motorsport, der bei Mercedes-AMG seit ĂĽber vier Jahrzehnten untrennbar zur Firmenphilosophie gehört. Juror Jason Cammisa vom Automobile Magazine (USA) urteilte: “Der absolute Inbegriff eines deutschen Hot-Rod V8-Motors!” Carl Cunanan, Redakteur des C! Magazine (USA): Allein wegen des fantastischen Motorsounds hätte er den ersten Platz verdient!”

Sein großes Potenzial zeigt der preisgekrönte AMG V8 auch in einer charakter- und leistungsstarken Evolution: Das M 159 genannte Triebwerk des Supersportwagens SLS AMG basiert auf dem M 156; im Flügeltürer leistet der AMG Hochdrehzahl-Saugmotor 420 kW (571 PS) und realisiert ein maximales Drehmoment von 650 Newtonmetern. Eine Besonderheit ist auch der C 63 AMG mit Performance Package Plus und einer Höchstleistung von 358 kW (487 PS). Verantwortlich für die Leistungssteigerung ist das gründlich modifizierte Motorinnenleben: Die vom SLS AMG übernommenen Schmiedekolben sorgen zusammen mit neuen Pleueln und einer Leichtbau-Kurbelwelle für eine Gewichtsersparnis von drei Kilogramm. Von der reduzierten Massenträgheit profitiert die Agilität des Achtzylinders, der durch eine noch höhere Drehfreudigkeit begeistert.

Sieg fĂĽr Mercedes-AMG gegen arrivierte Wettbewerber

Die “International Engine of the Year Awards” zählen zu den renommiertesten Auszeichnungen auf dem Automobilsektor und werden seit 1999 vom britischen Automobil-Fachverlag UKIP Media & Events verliehen. Eine unabhängige Jury von 65 namhaften Motorjournalisten aus 32 Ländern wählt die jeweils besten Motoren des Jahres. Wie bereits 2009 setzte sich der AMG 6,3-Liter-V8-Motor auch in diesem Jahr gegen namhafte Wettbewerber aus Deutschland, Italien, GroĂźbritannien, USA und Japan durch. Damit beweist Mercedes-AMG aufs Neue seine groĂźe Kompetenz bei der Entwicklung und Produktion faszinierender Hochleistungs-Motoren.

Friedrich Eichler, Leiter Entwicklung Motor & Triebstrang Mercedes-AMG: “Der erneute Gewinn in den beiden Kategorien bestätigt die ĂĽberaus positiven Testergebnisse fĂĽr den AMG 6,3-Liter-V8-Motor in allen Medien. Die Spitzenplatzierungen spiegeln auch die groĂźe Begeisterung unserer Kunden wider.”

KategorienAMG Tags: , , , ,