Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Mercedes’

Hat man ein Sonderk√ľndigungsrecht bei der Kfz-Versicherung?

26. Juli 2012 Keine Kommentare
Mercedes ML 63 AMG by flickr T and S Carphotography 300x199 Hat man ein Sonderk√ľndigungsrecht bei der Kfz Versicherung?

Mercedes ML 63 AMG | © by flickr/ T and S Carphotography

F√ľr alle Fahrzeughalter ist ein Datum immer von besonderer Bedeutung ‚Äď der 30. November eines Jahres. Dies ist der Stichtag, an dem man seine bestehende Kfz-Versicherung bei Bedarf k√ľndigen muss. Vers√§umt man diesen Termin, dann verl√§ngert sich der Vertrag wieder automatisch um ein weiteres Jahr. Weil das die Fahrzeughalter wissen und weil auch die Versicherungen immer mit diesem entscheidenden Datum werben, haben einige Versicherungen sich diesen Umstand nutzbar gemacht. Hier werden mit dem Versicherungsnehmer unterj√§hrige Vertr√§ge geschlossen, die dann einen anderen K√ľndigungstermin haben. Oft wissen die Versicherungsnehmer dar√ľber nicht Bescheid und bemerken dies erst, wenn der allgemein bekannte Stichtag erreicht worden ist und die Versicherung die ausgesprochene K√ľndigung ablehnt. Doch muss dies nicht gleich das Ende sein, denn schlie√ülich gibt es ja noch die M√∂glichkeit eines Sonderk√ľndigungsrechtes. Damit hat man die Chance, den bestehenden Versicherungsvertrag auch ohne Einhaltung von Fristen zu k√ľndigen. Doch wann hat man eigentlich dieses Sonderk√ľndigungsrecht?

Zun√§chst einmal bekommt man dieses Recht zugeteilt, wenn sich die Beitr√§ge der Versicherung gegen√ľber dem Vorjahr erh√∂hen. Das gilt allerdings nicht f√ľr Erh√∂hungen, die durch einen Schaden bedingte Neueinstufung erfolgt. Wenn eine solche Pr√§mienerh√∂hung erfolgt, dann muss die Versicherungsgesellschaft dem Versicherungsnehmer auf das Recht zur Sonderk√ľndigung hinweisen. Erfolgt der Hinweis nicht, dann hat man wiederum ein Sonderk√ľndigungsrecht, weil ein Vertragsbruch seitens der Gesellschaft vorliegt. Liegt ein Schadensfall vor, so kann der Versicherungsvertrag ebenfalls mit einem Sonderk√ľndigungsrecht aufgehoben werden. Die Versicherungsgesellschaft hat ebenfalls ein Sonderk√ľndigungsrecht, welches sich jedoch nur auf vertragswidriges Verhalten aufbaut. Hier ist insbesondere der Fall gemeint, wenn der Versicherungsnehmer seine Pr√§mien nicht bezahlt. Wenn es um einen Fahrzeugwechsel geht, dann liegt kein Sonderk√ľndigungsrecht vor, denn hier muss f√ľr das neue Fahrzeug ein neuer eigenst√§ndiger Versicherungsvertrag geschlossen werden. Im Zweifelsfalle kann man sich zum Sonderk√ľndigungsrecht bei der Kfz-Versicherung immer Rat bei Fachleuten oder im Internet suchen. Fachb√ľcher zum Thema stehen auch in gro√üer Breite im Versandhandel bereit, und auch das Internet, und verschiedene Versicherungsanbieter, bieten eine Menge Informationen zum Thema an.

Leihwagen und gemietete Autos: wie ist das eigentlich mit der Versicherung?

12. Juli 2012 1 Kommentar
Mercedes C63 AMG by flickr Axel Schwenke 300x199 Leihwagen und gemietete Autos: wie ist das eigentlich mit der Versicherung?

Mercedes C63 AMG | © by flickr/ Axel Schwenke

Es gibt immer wieder Situationen, da man auf ein Mietfahrzeug angewiesen ist. Das kann im Urlaub sein oder aber auch nach einem Unfall. H√§ufig ist es aber auch so, dass man f√ľr spezielle Angelegenheiten ein Fahrzeug mieten muss. Da w√§re zum Beispiel der Umzug in eine neue Wohnung der h√§ufigste Fall, da man die M√∂bel in der Regel nicht mit seinem Pkw transportieren kann. Hier geht es dann in erster Linie darum, sich f√ľr diesen Anlass ein entsprechendes Fahrzeug zu besorgen. In den meisten F√§llen wird man sich einen Transporter mieten. Das wirft dann jedoch einige Fragen auf. So muss man kl√§ren, wie es sich bei einem Mietfahrzeug eigentlich mit der Versicherung verh√§lt, die ja f√ľr jedes Kraftfahrzeug, welches auf √∂ffentlichen Stra√üen betrieben wird, bestehen muss. Wer ist f√ľr die Versicherung dieser Fahrzeuge verantwortlich? Wie werden die Beitr√§ge f√ľr die Versicherung berechnet?

Zun√§chst einmal ist es von Gesetz her geregelt, dass der Fahrzeughalter f√ľr den Abschluss der entsprechenden Kfz-Versicherung verantwortlich ist. Dieser ist demnach auch f√ľr die Entrichtung der Versicherungspr√§mie verantwortlich. Da ein wesentlicher Punkt f√ľr die Berechnung der Kreis der Fahrzeugf√ľhrer ist, sind die Pr√§mien bei einem Miet- oder Leihfahrzeug entsprechend hoch. Allerdings lassen sich die Vermieter diese Pr√§mien vom Mieter der Fahrzeuge bezahlen. Obendrein werden die Fahrzeuge in der Regel nur mit einer Vollkaskoversicherung angeboten mit einer entsprechenden Selbstbeteiligung. Bei einigen Autovermietungen ist es sogar so, dass diese ihre Fahrzeuge nur an Fahrer vermieten, die √ľber ein entsprechendes Mindestalter verf√ľgen. So werden die eigenen Beitr√§ge f√ľr die Versicherung niedriger gehalten. Gerade bei einem Fahrzeug wie einen Transporter verlangen die Autovermietungen nicht nur ein Mindestalter. Hier wird das Fahrzeug oft nur dann ausgegeben, wenn der Fahrer √ľber eine ausreichende Fahrpraxis verf√ľgt. Ein F√ľhrerscheinneuling hat es in dieser Hinsicht schwer, ein solches Fahrzeug mieten zu k√∂nnen.

Alltagstaugliches Reisen mit dem Viano

17. Mai 2012 Keine Kommentare
geograph co uk Jon Carver 300x251 Alltagstaugliches Reisen mit dem Viano

cc by geograph.co.uk / Jon Carver

Mercedes Benz h√§lt die Palette an Wohnmobilen klein. Die bei dem schw√§bischen Autohersteller gebauten Fahrzeuge werden nicht Wohnmobile genannt, sondern kommen als Reisemobile daher und sollen auch eher den Gesch√§ftsreisenden ansprechen, der f√ľr alle F√§lle ger√ľstet sein will. Sei es auch mal eine √úbernachtung im Fahrzeug, weil in der Messestadt alle Hotelzimmer ausgebucht sind.
Dem klassischen Wohnmobil am nächsten kommt wohl der Viano Fun und der Viano Marco Polo. Beide mit durchdachtem Raumkonzept und optionalem Dachbett.

Beide Wohnmobile von Mercedes wurden von WESTFALIA ausgebaut. Mit WESTFALIA treffen wir auch auf einen erfahrenen Wohnmobilhersteller, dessen Wohnmobile unter anderem auf Mercedes Fahrgestellen basieren.
Fun und Marco Polo basieren beide auf der Viano Modellreihe von Mercedes. Der klassische Van bekam, wie schon erwähnt, von WESTFALIA einen komplett neuen Innenausbau.
Der Fun ist als Reisemobil f√ľr die k√ľrzeren Strecken gedacht. Als 7 oder 5 Sitzer k√∂nnen die Sitzb√§nke so umgelegt werden, dass eine gro√üe Liegefl√§che entsteht und ein angenehmer Schlaf sicher ist, wohlgemerkt nur zu zweit oder man bestellt beim Kauf das aufpreispflichtige Hochdach mit. Weitere Annehmlichkeiten in Bezug auf ein vollwertiges Wohnmobil bestehen aber nicht.
Da kommt der Marco Polo der Sache schon etwas n√§her. Dank geschickter Raumaufteilung ist eine kleine K√ľche integriert und die zus√§tzlichen Stauf√§cher bieten Platz f√ľr das n√∂tigste im Kurzurlaub. Dr Viano Marco Polo besticht durch seine hervorragende Verarbeitungsqualit√§t und die sehr guten Fahreigenschaften. Die Palette an Zubeh√∂r ist gro√ü, aber leider auch nicht ganz preiswert.
F√ľr einen Trip zu zweit an die See f√ľr ein paar Tage mit Sicherheit das ideale Fahrzeug. F√ľr die gro√üe Tour ist das Platzangebot einfach zu gering. Daf√ľr hat der Marco Polo auch den Vorteil der Alltagstauglichkeit. Mit ihm kann man ohne Weiteres t√§glich ins B√ľro und zur√ľckfahren, den Einkauf t√§tigen oder die Kinder zum Sportunterricht fahren.

Nach einem Unfall richtig verhalten

21. Februar 2012 Keine Kommentare
geograph co uk Tony Atkin 300x236 Nach einem Unfall richtig verhalten

cc by geograph.co.uk/ Tony Atkin

Ein Verkehrsunfall kommt f√ľr die meisten Menschen sehr √ľberraschend und viele Autofahrer wissen nicht, was sie in solch einem Fall genau zu tun haben. Man sollte immer verh√§ltnism√§√üig reagieren und bei kleineren Blechsch√§den sofort die Fahrbahn f√ľr den nachfolgenden Verkehr frei machen. In jedem Fall muss man die Polizei verst√§ndigen und den Unfall durch die Beamten aufnehmen lasse, um sp√§ter bei der Abrechnung mit der Versicherung Nachweise erbringen zu k√∂nnen.

Das richtige Verhalten bei einem Unfall f√ľhrt dazu, dass sich der Schaden in Grenzen h√§lt, Verletzte schnell versorgt werden und keine Folgeunf√§lle geschehen. Nach einem Unfall sollte man schnell das Fahrzeug verlassen und die Warnblinkanlage einschalten. Wenn m√∂glich sollte man rechts ranfahren, bei Autobahnen ist der Standstreifen zu nutzen. Die oberste Priori√§t hat die Verhinderung von Folgeunf√§llen, somit sollte man zuerst das Warndreieck in ca. 200m bis 300m Entfernung hinter der Unfallstelle aufstellen. Als n√§chstes greift man zum Mobiltelefon und benachrichtigt Krankenwagen und die Polizei. Sollte es Verletzte geben, k√ľmmert man sich nun um sie und versucht bei schweren Verletzungen den Patienten bis zum Eintreffen des Notarztes zu stabilisieren.

Bei Personen, die bewusstlos sind, sollte man die Atmung √ľberpr√ľfen und im Notfall bei Herzstillstand eine Herzdruckmassage mit Beatmung so lange durchf√ľhren, bis die Rettungskr√§fte vor Ort sind, somit steigt in vielen F√§llen die √úberlebenschance des Patienten. Unfallbeteiligte, die sich nicht bewegen k√∂nnen oder eingeklemmt sind, sollte man nicht eigenst√§ndig befreien, denn durch falsche Handgriffe k√∂nnen die Verletzungen noch verst√§rkt werden. Nachdem die Unfallstelle ger√§umt und das Unfallprotokoll durch die Polizei ausgestellt ist, folgt bei gr√∂√üeren Sch√§den der Abschlepper, der die Wagen in die n√§chste Werkstatt bringt. Die Versicherung des Unfallgegners ist sofort und unverz√ľglich zu informieren und geforderte Unterlagen beizubringen. Die Sch√§den werden oftmals durch einen Sachverst√§ndigen vor Instandsetzung gepr√ľft, so dass preiswerte Ersatzteile verwendet werden. Man sollte auf die Bereitstellung eines Unfallersatzwagens durch die Versicherung w√§hrend der Reparatur bestehen.

Am Steuer besser elektrische Zigaretten

3. Februar 2012 Keine Kommentare
rauchen Am Steuer besser elektrische Zigaretten

Rauchen - flicr/jemsweb

Die elektrische Zigarette hat mittlerweile einen hohen Bekanntheitsgrad. Viele Raucher aber bevorzugen nach wie vor die normale Zigarette, weil sie denken, dass der Qualm und das Abklopfen der Asche am Aschenbecher und das Ausdr√ľcken der Zigarette zum Rauchen dazugeh√∂rt. Der Rauch bleibt auch noch nach dem Genuss einer Zigarette in der Luft h√§ngen und f√ľr den Raucher riecht das rustikal gut, es erinnert noch an die gerauchte Zigarette, wenn sie l√§ngst vergl√ľht ist. Und au√üerdem hei√üt es schlie√ülich Glimmstengel und nicht Gl√ľhstengel. So oder √§hnlich sind wohl die meisten Gedanken der eingefleischten Genuss-Raucher, wenn sie an die elektrische Zigarette denken.

Aber es gibt auch Situationen, in den der Qualm vielleicht nicht so zu gebrauchen ist oder die Asche nur mit Problemen sicher abzuklopfen ist, weil man mit den H√§nden eigentlich gerade andere Dinge zu tun hat. Man muss sich zum Beispiel als Autofahrer auf den Verkehr konzentrieren, weil man in einen Stau oder eine Baustelle oder den zu fr√ľh einsetzenden Feierabendverkehr geraten ist. Das sind Momente, in denen auch √ľberzeugte Raucher der normalen Zigarette doch ganz gerne auf einmal eine elektronische Zigarette in der Hand haben w√ľrden.

Der Vorteil einer elektronischen Zigarette am Steuer liegt ganz klar auf der Hand. Kein Rauch st√∂rt die Sicht des Fahrers, keine einzige Qualm-Wolke lenkt in der Nacht oder der D√§mmerung von Schatten auf der Stra√üe ab. Auch wenn die Scheiben von innen ohnehin schon beschlagen sind, kann Qualm st√∂ren. Wenn man pl√∂tzlich abrupt bremsen muss, dann kann es passieren, dass man die Zigaretten-Asche nicht mehr abklopfen kann und das sonst so gepflegte Auto einen Asche-Regen √ľber sich ergehen lassen muss, vielleicht glimmt sogar ein Funke und es entsteht ein kleines Brandloch. Alles Sch√§den, die nicht sein m√ľssen. Mit der elektronischen Zigarette bleibt das Auto immer sauber und das Fahren sicher f√ľr alle Verkehrsteilnehmer.