Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Mercedes’

Planen Sie den Kauf Ihres Traumautos mit einem Finanzierungsrechner

30. Oktober 2011 Keine Kommentare
Diego Souza 300x251 Planen Sie den Kauf Ihres Traumautos mit einem Finanzierungsrechner

cc flickr/ Diego_Souza

Statistiken belegen, dass nur jedes f├╝nfte Neufahrzeug aus eigenen Mitteln finanziert wird. Das Angebot an Finanzierungsm├Âglichkeiten ist dementsprechend gro├č und manchmal auch undurchschaubar. Ein Autofinanzierungsrechner kann da viel Licht ins Dunkle bringen. Im Internet gibt es Finanzierungsrechner, speziell f├╝r die Autofinanzierung konzipiert. Die Anwendung eines solchen Rechners ist einfach und geht schnell. Mit wenigen Eingaben erh├Ąlt man einen ├ťberblick ├╝ber die g├╝nstigsten Finanzierungsangebote. Entscheidend f├╝r die H├Âhe der Finanzierungsrate sind immer die H├Âhe der Anzahlung und die Laufzeit des Kredites. Je h├Âher die Anzahlung und je l├Ąnger die Laufzeit gew├Ąhlt werden, desto niedriger ist die monatliche R├╝ckzahlungsrate.

Bei der Planung des Neuwagenkaufs sollte man die eigenen finanziellen M├Âglichkeiten unbedingt im Auge behalten. Finanzexperten raten dazu, maximal f├╝nfzehn Prozent des Monatseinkommens f├╝r Kredite zu verplanen. Da geh├Ârt die Finanzierung eines Neufahrzeuges nat├╝rlich genauso rein, wie ein Konsumentenkredit. Ebenfalls nicht vergessen sollte man bei der Planung und Berechnung zus├Ątzlich anfallende Kosten f├╝r das neue Auto, wie zum Beispiel Versicherung, eventuelle Reparaturen und Inspektionskosten. Denn auch diese Kosten m├╝ssen neben der R├╝ckzahlungsrate f├╝r den Neuwagenkredit im Budget liegen und bei der Festsetzung der R├╝ckzahlungsrate bedacht werden.

Die Planung eines Neuwagenkaufs mit Hilfe eines Finanzierungsrechners ist einfach, schnell durchf├╝hrbar und vor allem vor der Entscheidung f├╝r ein bestimmtes Auto sehr sinnvoll. Da eine Neuwagenfinanzierung ein fester Posten f├╝r das Haushaltsbudget in den n├Ąchsten Jahren bedeutet, sollte eine Entscheidung immer erst nach sorgf├Ąltiger Planung getroffen werden. Auch wenn das absolute Traumauto vielleicht doch nicht finanzierbar ist ÔÇô ein Neufahrzeug bringt immer viel Fahrspa├č und Technik auf dem neuesten Stand.

KategorienMercedes Tags: , , ,

Der Wintercheck f├╝rs Auto

3. September 2011 Keine Kommentare
mroach 300x224 Der Wintercheck f├╝rs Auto

cc by flickr/ mroach

Wenn der Winter sich ank├╝ndigt, dann sollte eigentlich jeder Autofahrer schon mit seinem Auto winterfest sein. Das hei├čt, die Reifen und das Auto allgemein muss so ├╝berpr├╝ft worden sein, dass man im Winter genauso sicher Auto fahren kann, wie im Sommer.
Daf├╝r sind gute Winterreifen n├Âtig. Gute Winterreifen hat man aber nur, wenn man einige Dinge beachtet.
Der Luftdruck sollte alle zwei Wochen ├╝berpr├╝ft werden und nicht zu gering sein. Das kann jeder bei seinem Auto in der Fahrert├╝r, in der Bedienungsanleitung oder dem Tankdeckel nachschauen, welcher Luftdruck der optimalste f├╝r sein Fahrzeug ist.
Auch die Profiltiefe sollte beim Winterreifen stimmen. Das hei├čt, das Profil sollte mindestens noch vier Millimeter haben. Gesetzlich sind mindestens 1,6 mm vorgeschrieben, doch damit l├Ąsst sich im Winter gar nicht mehr fahren. Der Bremsweg verl├Ąngert sich bei einer kleineren Profiltiefe deutlich und auch die Gefahr von Aquaplaning erh├Âht sich um ein Vielfaches.
Au├čerdem sollte darauf geachtet werden, wie alt die Reifen denn schon sind, bevor sie auf das Fahrzeug montiert werden. Reifen, die ├Ąlter als sechs Jahre sind, sollten unbedingt ausgetauscht werden, weil das Gummi nicht mehr f├╝r Sicherheit sorgen kann. Das Herstellungsdatum kann man an der Seitenwand des Reifens ablesen. Steht da die Zahl 2108, dann bedeutet dies, dass der Reifen in der 21.Kalenderwoche des Jahres 2008 produziert wurde.
Die Technik des Fahrzeuges sollte vor dem Winter noch einmal genau unter die Lupe genommen werden. Sind die Lichter in Ordnung? H├Ąlt die Batterie den kalten Temperaturen stand? Ist gen├╝gend Frostschutz in der Scheibenwaschanlage und im K├╝hlwasser? Habe ich einen Eiskratzer, Besen, Handschuhe, eventuell ein Enteisungsmittel und ein Starthilfekabel zur Hand f├╝r unterwegs? Wenn nicht, sollten Sie sich mit diesen kleinen Dingen rechtzeitig im Autohaus eindecken oder diese im Versandhandel kaufen. Falls das Auto trotz Vorsichtsma├čnahmen doch mal eine Panne hat, dann kann auch eine warme Decke f├╝r diese Zeit Abhilfe schaffen.

Tipps f├╝r den Gebrauchtwagen Kauf

21. August 2011 Keine Kommentare
Mercedes Benz Gebrauchtwagen 300x190 Tipps f├╝r den Gebrauchtwagen Kauf

Mercedes-Benz Gebrauchtwagen - flickr/Robert Agthe

Viele junge Leute, die nur wenig Geld auf dem Konto haben, entscheiden sich bei ihrem ersten Auto nicht f├╝r einen Neu,- sonder f├╝r einen Gebrauchtwagen. Dies ist insofern verst├Ąndlich, als diverse Gebrauchtwagenh├Ąndler mit Sonderangeboten um sich schlagen, bei denen einen h├Âren und sehen vergeht. So kann man bei seiner Gebrauchtwagensuche schon mal auf einen Mercedes sto├čen der, da er eben gebraucht ist, nicht mehr vierzigtausend Euro, sondern nur noch zehntausend Euro kostet. Gerade unter den Mercedes Gebrauchwagen bei Quokafindet man das ein oder andere Attraktive Angebot.

Im Prinzip ist an Schn├Ąppchenangeboten nichts auszusetzen. Dennoch sollte beim Kauf eines Gebrauchtwagens einiges beachtet werden, um nicht sp├Ąter feststellen zu m├╝ssen, dass man bei seinem Auto gr├╝ndlich danebengegriffen hat. Grunds├Ątzlich sollte man, wenn man einen Gebrauchtwagen begutachtet, sich nicht nur auf die Angaben des H├Ąndlers verlassen.

Notwendig ist auf jeden Fall, dass man bei der Gebrauchtwagenbesichtigung einen Fachmann und Experten, z.B. einen Gutachter, an seiner Seite stehen hat. Denn dieser kennt sich ganz genau aus und kann einwandfrei beurteilen, ob sich der Kauf lohnt oder nicht. Denn schwarze Schafe unter den Gebrauchtwagenh├Ąndlern k├Ânnen einen schrottreifen Wagen mit einigen Tricks wie neu erscheinen lassen. F├╝r den Laien ist dies jedoch oftmals nicht zu sehen!

Gutachter bieten ihre diesbez├╝glichen Dienste auch zu sogenannten ÔÇ×StudentenpreisenÔÇť an, so dass sich jeder einen solchen bei der Gebrauchtwagenbesichtigung leisten kann. Wer allerdings erst einmal selbst schauen m├Âchte, was sozusagen Sache ist, sollte bei einem Gebrauchtwagen auf die Kilometeranzahl achten. Wenn der Gebrauchtwagen n├Ąmlich schon zigtausende Kilometer gefahren ist, ist dies immer ein Verweis auf ein schon stark in die Jahre gekommenes Modell, so dass hier Vorsicht geboten w├Ąre. Als n├Ąchstes sollte man auf das Profil der Reifen achten.

Abgenutzte Reifen k├Ânnen n├Ąmlich zur Gefahr werden, wenn die Stra├če nass und glatt ist, da sich hierbei der Bremsweg erheblich verl├Ąngert. Weiterhin sollte man unbedingt auch einen Blick unter das Auto werfen und schauen, inwieweit der untere Teil des Wagens von Rost oder ├ähnlichem befallen ist. Ist der untere Teil mittel oder stark verrostet, sollte man besser die Finger von dem Gebrauchtwagen lassen, da dieses Fahrzeug dann nichtmehr als verkehrstauglich zu bezeichnen ist. Wichtig ist zudem, wieder in Sachen Rost, der Blick unter die Motorhaube.

KategorienMercedes Tags: ,

Neues aus dem Bereich High-Tech

25. Juli 2011 Keine Kommentare

Sp├Ątestens seit den 90er Jahren manifestiert sich in der Automobilbranche der verst├Ąrkte Trend Sicherheit bei der Autofahrt zu gew├Ąhrleisten und sichere Autos zu konstruieren. Mit einer Vielzahl von High-Tech Gadgets, entweder eingebaut, oder aus dem Versandhandel, kann der Sicherheitsaspekt um ein erhebliches Ma├č erh├Âht werden. Im Folgenden werden einige n├╝tzliche High-Tech Gadgets vorgestellt, die man im Auto haben sollte.

Ein gefahrenpr├Ąventives System ist unter anderem das Unfall-Fr├╝hwarnsystem, das mittels eines Radars den Fahrer rechtzeitig warnt, um eine Kollision umgehen zu k├Ânnen. Seit 2003 geh├Ârt dieses System in vielen Wagen zur Ausstattung. Besonders geeignet ist ein solcher High -Tech Gadget f├╝r Menschen, die sehr h├Ąufig und lange mit ihrem Wagen unterwegs sind. Schlie├člich stellt sich nicht selten binnen kurzer Zeit eine Gewohnheit und Routine ein, die den Fahrer dazu verleitet, zu meinen, seine Aufmerksamkeit nicht mehr vollends auf die Fahrtstrecke zu konzentrieren. Dies ist eine typische menschliche Eigenschaft, der nur kaum ein Fahrer nicht entspricht. Vermeintlich ist diese Routineeinstellung, wenn das Auto nicht mit einem derartigen High-Tech Gadget ausgestattet ist. Innovative Entwicklung aus dem vergangenem Jahr konnten dieses Fr├╝hwarnsystem nochmals verfeinern. Eine Kamera unterst├╝tzt den Fahrer und stellt eine zus├Ątzliche Beobachtungsinstanz dar. Sie reagiert unter anderem auch darauf, ob der der Fahrer zum Beispiel nicht reagiert, wenn er eingeschlafen ist. Entsprechend dem Ph├Ąnomen des Sekundenschlafs kann dieser High-Tech Gadget demnach lebensrettend sein. Informiert wird hierbei der Fahrer durch ein akustisches Signal. Zugleich werden die Gurte automatisch gestrafft und das Auto dr├╝ckt in die Bremse.

Einige Autos ├╝berzeugen derzeit mit integrierten Lichtern. Diese haben die Eigenschaft, dass sie sich ideal auf den Gegenverkehr automatisch einstellen. Schlie├člich kommt es nicht selten zu Unf├Ąllen dadurch, dass Fahrer geblendet werden. Durch die integrierten Lichter werden andere Fahrer nicht mehr geblendet werden, ohne dass der Fahrer selbst hierf├╝r Sorge tragen muss. Das Lichtsystem basiert hierbei auf japanischen Scheinwerferinnovationen, die verst├Ąrkt auf den ├Âffentlichen Markt gelangen werden.

Tipps f├╝r lange Auto-Fahrten im Sommer

6. Juni 2011 Keine Kommentare
38590 solar autoventilator2 150x150 Tipps f├╝r lange Auto Fahrten im Sommer

Solar-Ventilator

Der fr├╝he Vogel f├Ąngt den Wurm – lange Auto-Fahrten sollten fr├╝h begonnen werden. Das soll nicht bedeuten, dass man das Auto gegen sieben Uhr aus der Garage oder Carport Bausatz holt. Eine Abfahrtszeit k├Ânnte f├╝r sehr lange Strecken schon bei drei oder vier Uhr morgens liegen. Das bedeutet aber, dass alles schon im Auto ist, bzw. schon zum Einpacken bereit steht und nur noch Verpflegung und Kleinigkeiten erg├Ąnzt werden m├╝ssen. Schon die Abfahrtssituation entscheidet ├╝ber eine stressfreie Reise. Auch die Wahrscheinlichkeit, wesentliche Dinge zu vergessen, ist so sehr viel geringer.

Ein fr├╝her Reisebeginn sorgt auch f├╝r die Bew├Ąltigung vieler Kilometer bereits in den angenehmen Morgenstunden. Es ist noch nicht so hei├č, der Verkehr ist noch sehr ruhig. Wenn die normale Verkehrsdichte erreicht wird, hat man schon eine gr├Â├čere Entfernung hinter sich gebracht und ist dem Ziel ein betr├Ąchtliches St├╝ck n├Ąher gekommen. Auch dadurch bleibt die Fahrt ruhig und entspannt.

Fahren Kinder mit, dann sind Spiele und Abwechslung notwendig. Das muss gemeinsam mit den Kindern vorher abgesprochen werden, sonst gibt es unterwegs Ärger. Es sollten Spiele sein, die den Fahrer nicht nerven. Die Fahrsicherheit steht im Vordergrund. Wenn nichts mehr geht, dann muss Pause gemacht werden. Entspannung und Abwechslung für Fahrer und Mitreisende.

Fahrpausen m├╝ssen ├╝berhaupt eingeplant werden, auch in die Berechnung der Fahrzeit. Wenn bei einer Fahrzeit von acht bis zehn Stunden jeweils alle zwei Stunden eine Pause eingelegt wird, dann summiert sich die Pausenzeit schon auf etwa zwei Stunden. Wenn die M├Âglichkeit besteht, einen Fahrerwechsel vorzunehmen, dann ist das von Vorteil. Trotzdem sollte in diesem Fall nicht auf die Pausen verzichtet werden.

Unterwegs muss im Fahrzeug zu jeder Zeit bequemer Zugriff auf Getr├Ąnke und andere wichtige Dinge m├Âglich sein. Besitzt der Wagen eine Klimaanlage oder sollte eventuell vor der Reise noch ein Auto-Ventilator zur K├╝hlung im Versandhandel oder Autohaus gekauft werden? Das alles setzt einige ├ťberlegungen vor Reisebeginn voraus. Das wichtigste bei langen Auto-Fahrten ist Ausgeglichenheit der gesamten Fahrzeugbesatzung. ├ärger, Stress oder gar Streit machen die Fahrt zum unkalkulierbaren Risiko.