Home > A-Klasse > Mercedes strebt stimmigere Gesamtpositionierung an

Mercedes strebt stimmigere Gesamtpositionierung an

Mercedes A170 300x225 Mercedes strebt stimmigere Gesamtpositionierung an

Mercedes A170

Ohne Zweifel haben die A- und B-Klasse bislang nicht so richtig in die Buchstabensuppe des Autobauers Mercedes gepasst. So galten beide Baureihen doch mehr oder weniger als eigenwillige Sonderlinge, die nur eine kleine Zielgruppe überzeugen konnten. 15 Jahre nachdem sich Mercedes für die Einführung seiner kleinsten Baureihe entschieden hat, setzt bei dem Hersteller nun mehr oder weniger ein gewisses Umdenken ein. So hat sich der Autobauer für den Einsatz einer neuen Plattform entschieden. Sie soll vor allem mit einer stimmigeren Gesamtpositionierung überzeugen können.

Zugleich hat sich Mercedes an dieser Stelle aber auch fĂĽr eine bessere Ausdifferenzierung von A- und B-Klasse entschieden. Mercedes plant neben den Neuauflagen zudem mindestens noch zwei weitere Baureihen. Sie sollen auf Basis der Frontantriebs-Architektur MFA, die komplett neu entwickelt wurde, auf den Markt rollen. Bei dem Sandwich-Boden handelte es sich eigentlich um eine clevere Sache von Mercedes. Durch ihn wurde ausreichend Platz fĂĽr einige elementare Komponenten alternativer Antriebe geboten.

KategorienA-Klasse Tags: , , ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks