Die neue Mercedes C-Klasse (Modelljahr 2014)

29. Oktober 2013 Keine Kommentare

Mercedes C63 AMG by flickr Axel Schwenke 300x199  Die neue Mercedes C Klasse (Modelljahr 2014)

Mercedes C63 AMG | © by flickr/ Axel Schwenke

In wenigen Monaten ist es bereits soweit – die neue Mercedes C-Klasse wird auf dem Markt eingef√ľhrt. Der gr√∂√üte Konkurrent des 3er BMW und des Audi A4 wird so erst im Jahr 2014 erh√§ltlich sein. Doch mit welchen neuen, technischen Innovationen √ľberzeugt die neue Mercedes C-Klasse in der Mittelklasse?

Die neue C-Klasse – viele technische Neuerungen
Nachdem Mercedes einige Details √ľber die neue C-Klasse ver√∂ffentlicht hat, wurde schnell deutlich, dass das neue Modell vor allem auf technische Neuerungen setzt.

Das neue, zentral positionierte und schwebende Display, welches eine Bildschirmdiagonale von bis zu 8,4 Zoll besitzen kann, wird einfach und schnell durch das Touchpad bedient. So k√∂nnen s√§mtliche Funktionen per Fingertippen bedienen. Alternativ kann die Eingabe zum einen per Controller und zum anderen per ” Sprachsteuerung Liguatronic ” erfolgen.

Durch das Touchpad ist die Anzahl der Knöpfe im Interieur verringert worden Рso wirkt das gesamte Cockpit sehr sauber und aufgeräumt.
Die Oberflächen und die verbleibenden Knöpfe sind Рwie von Mercedes gewohnt Рpräzise und hochwertig verarbeitet.
Das neu integrierte Head-up-Display ist ebenfalls eine technische Innovation in der neuen Mercedes C-Klasse. So werden beispielsweise Angaben bez√ľglich der Geschwindigkeit, der Tempo-Limits und des Navigationssystems direkt auf die Windschutzscheibe √ľbertragen. So befinden sich die notwendigen Angaben direkt im Sichtfeld des Fahrers.

Die Karosserie und Motoren – viele Neuerungen sorgen f√ľr eine deutliche Gewichts- und Verbrauchsreduzierung
Die neue C-Klasse soll im Vergleich zum Vorgängermodell größer werden. Von dem neuen Platz sollen vor allem die Fondpassagieren profitieren können. So sollen auch die Laderäume deutlich größer werden.

Die Dachlinie des neuen Modells ist geschwungen und das Heck wurde zudem gek√ľrzt. So f√§llt auch der √úberhang an der Front deutlich geringer aus. Die vorderen Scheinwerfer fallen nun deutlich kleiner und schmaler aus, sollen jedoch keine Nachteile bez√ľglich des Lichts erzeugen.
Leuchtbaumaterialien sind nur noch an der Motorhaube und am Kofferraum verbaut, sondern fast an der gesamten Karosserie der neuen C-Klasse. So beläuft sich der Aluanteil auf knapp 50 %, während dieser beim Vorgängermodell noch bei 9 % lag. Durch zusätzliche, aerodynamische Optimierungen wird so eine Gewichtsreduzierung von 100 Kilogramm im Vergleich zum Vorgängermodell erreicht. Der Verbrauch soll dank der modifizierten Motoren zudem nun 20 % geringer als zuvor ausfallen.

Anfangs werden der C 220 CDI mit insgesamt 170 PS, den C 250 CDI mit 204 PS und den C 350 mit 306 erhältlich sein. Die C-Klasse wird Рdank der Zusammenarbeit mit Renault Рauch mit Diesel-Vierzylinder auf den Markt kommen. Hybrid und Brennstoffzelle werden ebenfalls später folgen. Da die C-Klasse gerade als Firmenwagen sehr beliebt ist, gibt es schon jetzt eine große Auswahl auf den Autoplattformen zu finden, da viele in den nächsten Monaten auf die neue Modellversion wechseln.

KategorienC-Klasse Tags: ,

Auto selbst warten ‚Äď so sparen Sie Werkstattkosten

23. Oktober 2013 Keine Kommentare

Mercedes C63 AMG by flickr Axel Schwenke 300x199 Auto selbst warten ‚Äď so sparen Sie Werkstattkosten

Mercedes C63 AMG | © by flickr/ Axel Schwenke

Werkstattkosten schlagen in der Jahresbilanz des PKW richtig zu Buche. Das betrifft auch Wenigfahrer, denn einige Punkte der Inspektionslisten fallen unabh√§ngig von der Fahrleistung an! Dabei l√§sst sich mit ein wenig technischem Sachverstand und cleverer Vorbereitung des Werkstattbesuchs so mancher Euro einsparen! Und: das gute Gef√ľhl, etwas geleistet zu haben, kommt noch gratis oben drauf!

Was können Sie selbst machen?
Schauen Sie doch einmal in die Inspektionsliste ihres Fahrzeugs – das Internet, die Betriebsanleitung oder die Fachwerkstatt helfen weiter: Dort finden Sie einige Dinge, die Sie mit etwas Engagement selber machen k√∂nnen. Zu den meisten Inspektionen geh√∂rt eine Sichtpr√ľfung verschiedener Bauteile. Eine Funktionspr√ľfung der Beleuchtung oder der Scheibenwischer, inklusive des Austauschs defekter Teile dauert bei Ihnen vielleicht l√§nger als in der Werkstatt, ist aber f√ľr technisch interessierte Laien noch lange kein Hexenwerk. Haben Sie die M√∂glichkeiten, einen √Ėlwechsel durchzuf√ľhren? Nur zu! Besonders durch g√ľnstiges (nicht billiges!) Motor√∂l lassen sich die Wartungskosten erheblich senken. Der Fachhandel bietet eine gro√üe Auswahl und auch eine kompetente Beratung! Bei allen Arbeiten sollte der erste Schritt die kritische Selbsteinsch√§tzung sein: Werden die Arbeitsschritte beherrscht, ist das Werkzeug da, ist die Arbeitssicherheit gew√§hrleistet? Bei dem geringsten Zweifel ist es im Sinne der Betriebssicherheit des Fahrzeugs und der eigenen Gesundheit besser, die Arbeiten in einer Fachwerkstatt erledigen zu lassen!

Werkstattarbeiten: Sicher und dokumentiert!
Fachwerkst√§tten sollten ihr Handwerk beherrschen und dokumentieren ihre Leistungen f√ľr den Kunden auch entsprechend. Das sorgt f√ľr Sicherheit und ist auch unerl√§sslich bei etwaigen sp√§teren Garantieanspr√ľchen, z.B. bei Neuwagen. F√ľr andere Arbeiten bei den Inspektionen ist neben dem Fachwissen entsprechendes Spezialwerkzeug notwendig, dessen Anschaffung f√ľr den private Gebrauch in keiner Relation stehen w√ľrde. Jede seri√∂se Fachwerkstatt sollte bereit sein, in Absprache mit Ihnen die Wartung zu planen. Haben Sie gut vorgearbeitet, sparen Sie bares Geld!

Ein Jahreswagen spart Geld ein

15. September 2013 Keine Kommentare
Mercedes Benz Gebrauchtwagen 300x190 Ein Jahreswagen spart Geld ein

cc by flickr / Robert Agthe

Besonders in der heutigen Zeit, in der die KFZ-Kosten und auch der entsprechende Kraftstoffpreis immer mehr ansteigen, bleibt f√ľr einen Neuwagen kaum noch Geld √ľber. So entscheiden sich viele Personen bei einem Autokauf f√ľr einen Gebrauchtwagen – eine weitere M√∂glichkeit stellt hingegen ein sogenannter Jahreswagen dar. Unter dem Begriff “Jahreswagen” wird ein Auto verstanden, das als Vorf√ľhrwagen ein Jahr lang von dem Autohaus als Werbemittel gefahren wird und anschlie√üend verkauft wird. Durch die Benutzung des PKW sinkt automatisch der Wert des Fahrzeugs, so dass solch ein Jahreswagen in diesen 12 Monaten ganz leicht mehrere tausend Euro einsparen l√§sst.

Bevor man zum Autohaus seines Vertrauens geht, sollte man f√ľr sich im Vorfeld ein¬†Modell ausw√§hlen, das in die eigene engere Auswahl des zuk√ľnftigen Fahrzeugs einflie√üen soll. Anschlie√üend kann man bei dem entsprechenden Unternehmen nachfragen, ob solch ein Modell zur Zeit als Jahreswagen im Umlauf ist. Dabei stellt solch ein PKW keineswegs eine schlechtere Qualit√§t dar: In der Regel wird das Auto nur regional gefahren und ansonsten als Pr√§sentation sichtbar f√ľr die Allgemeinheit ausgestellt. Somit kann man viele Interessenten auf den Jahreswagen aufmerksam machen, ohne viele tausend Kilometer fahren zu m√ľssen. Der Preisnachlass kommt schlie√ülich dadurch zustande, dass der PKW innerhalb dieses einen Jahres reinen Marktwert verliert, ohne dass nennenswerter Verschlei√ü am Auto selber entsteht.
Ist man daher an solch einem Jahreswagen interessiert, lohnt es sich auf jeden Fall, fr√ľhzeitigen Kontakt mit dem Autohaus aufzunehmen. So kann man bereits im Vorfeld eine entsprechende Probefahrt durchf√ľhren und anschlie√üend mit dem Verk√§ufer einen √úbergabetermin vereinbaren. Und somit hat man zum einen viel Geld beim Autokauf einsparen k√∂nnen und ist im Anschluss Besitzer eines (fast) neuen Autos.

Der Sinn von Tankkarten

30. Mai 2013 Keine Kommentare
Mercedes B Klasse flickr M 93 300x174 Der Sinn von Tankkarten

© by flickr / M 93

Tankkarten von den verschiedenen Tankstellenkonzernen gibt es viele. Die Aral bietet mit seinen Karten einige Besonderheiten, die es wert sind einmal näher unter die Lupe genommen zu werden.

Aral bietet eine Tankkarte, mit der man viel mehr machen kann als nur zu tanken. Voraussetzung eine solche Karte zu erhalten, ist, dass es sich um einen gewerblichen Kunden handelt, der √ľber einen Fuhrpark verf√ľgt, der aus mehr als nur einem einzigen Auto bestehen muss. Die beantragte Karte kann man entweder auf eine bestimmte Person oder auf ein bestimmtes Fahrzeug ausgestellt werden. Ist die Karte auf eine Person ausgestellt, dann kann diese mit jedem beliebigen Fahrzeug die Karte bei der Tankstelle einsetzen. Ist die Karte fahrzeugbezogen, dann k√∂nnen verschiedene Fahrer desselben Fahrzeuges die Karte einsetzen. In letztgenanntem Fall ist hinten auf der Karte das amtliche Kennzeichen des Fahrzeuges eingetragen.

Diese Karte hei√üt Aral Cardplus und kann in sechs unterschiedlichen Leistungsstufen ausgestellt werden, je nachdem welche Stufe f√ľr den Kunden die geeignetste ist. Bei der niedrigsten Leistungsstufe kann man mit dieser Karte lediglich Dieselkraftstoffe, sowie die Europa-Services und AdBlue nutzen. In der h√∂chsten Stufe kann man dann zus√§tzlich auch Shop-Artikel, Kfz-Dienstleistungen und -zubeh√∂r, Wagenpflege, Schmierstoffe, Frostschutz, Ottokraftstoffe, Erd- und Autogas erwerben. Diese Flexibilit√§t ist sicherlich ein gro√üer Vorteil dieser Karte. Die Karte l√§sst sich nur f√ľr Deutschland oder auch f√ľr andere L√§nder Europas freischalten. Man kann diese Karte bei allen ROUTEX-Tankstellen (Aral, Statoil,AGIP, OMV, bp) nutzen.

Ein weiterer Vorteile ist, dass das Fuhrparkmanagement vereinfacht wird. So kann man die detaillierte Nutzungs√ľbersicht der Karte ganz einfach online einsehen. Man kann sogar eine Kilometerangabe bei jedem Tanken verlangen, so dass der Verbrauch der Fahrzeuge √ľberpr√ľfbar ist. Auch k√∂nnen ganz individuelle Kriterien f√ľr die Abrechnungsanalyse durch den Kunden festgesetzt werden. Des Weiteren sparen sich die Kunden auch Reisekostenvorsch√ľsse, die sonst an die Nutzer der Fahrzeuge entrichtet werden m√ľssten.

KategorienUncategorized Tags:

Kleider machen Leute – Carfrogger macht Autos

19. März 2013 Keine Kommentare
carfrogger autofolierung  Kleider machen Leute   Carfrogger macht Autos

Carfrogger Autofolierung

Jetzt ist Schluss mit dem Einheitsbrei auf Deutschlands Straßen Рdenn nun kann jeder sein Auto mit einer professionellen Autofolierung ganz individuell gestallten. Mit dem Online-Konfigurator auf Carfrogger.de

Der Konfigurator bietet Ihnen alle Möglichkeiten Ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Er kennt sämtliche Marken, Fahrzeugtypen und Modelvarianten, sodass auch Ihr Auto garantiert einen neuen Look bekommen kann.

Ihnen steht eine riesige Auswahl an unterschiedlichen Farbe und an abwechslungsreichen Designelementen zur Verf√ľgung, die ganz einfach kombiniert und angepasst werden k√∂nnen.
Ein zus√§tzliches Texttool erm√∂glicht es Ihnen, Ihr Fahrzeug mit Ihrer ganz individuellen Botschaft zu versehen. W√§hlen Sie aus einer Vielzahl von Schrifttypen und gestallten Sie Schriftfarbe und Schriftgr√∂√üe ganz nach Ihren W√ľnschen.

Nat√ľrlich haben Sie jederzeit die M√∂glichkeit, Ihr Auto aus s√§mtlichen Perspektiven zu betrachten. So k√∂nnen Sie sich immer sicher sein, dass Ihr Fahrzeug aus allen Blickwinkeln eine gute Figur macht. Und wie wichtig das ist, wissen wir doch alle.

Egal, ob Sie Tuner sind und ein ansprechendes Design f√ľr Sie einfach zum guten Ton geh√∂rt, oder, ob Sie Ihr Fahrzeug zu Werbezwecken nutzen und Ihren Kunden direkt den richtigen Eindruck vermitteln wollen – Carfrogger hilft Ihnen einfach, schnell und zuverl√§ssig.

Schauen Sie doch einfach mal auf Carfrogger.de vorbei und lassen sich in unserem Showroom inspirieren. Dort finden Sie viele unterschiedliche Modele mit spannenden und kreativen Designs. Und falls Sie die Herausforderung lieben, laden wir Sie herzlich dazu ein, selbst ein Fahrzeug zu gestallten und es im Showroom auszustellen. Lassen Sie Ihr Design bewerten und kommentieren. Vielleicht steckt ja ein echter Car-Wrap-Designer in Ihnen.