Archiv

Artikel Tagged ‘CLS’

Mercedes beschlieĂźt neue Baureihennamen

10. September 2011 Keine Kommentare
Mercedes B Klasse flickr M 93 300x174 Mercedes beschlieĂźt neue Baureihennamen

Mercedes B-Klasse | © by flickr / M 93

Der deutsche Autobauer Mercedes hat sich in den vergangenen Tagen fĂĽr neue Baureihennamen entschieden. KĂĽnftig werden die Bezeichnungen GLC und CLC die Angebote des Herstellers schmĂĽcken. Die beiden neuen Baureihen sollen 2012 den Sprung in das Portfolio von Mercedes schaffen. Bei beiden Modellen hat sich der Autobauer fĂĽr die A-Klasse als Basis entschieden. Die A- und die B-Klasse des Herstellers werden um insgesamt drei Modelle erweitert.

Ab 2013 wird demnach auch der Mercedes CLC zur Verfügung stehen. Bei diesem handelt es sich um ein viertüriges Coupé.  Der CLC Shooting Brake soll dagegen mit einem Kombiheck ausgestattet sein. Der CLS soll künftig in dem Revier des Audi A5 auf die Jagd gehen. Als Vorbild der neuen Baureihe wird der bereits erfolgreiche CLS von Mercedes dienen. Der CLC wird nach Angaben von Mercedes eine Länge von 4,60 Metern haben. Demnach wurde er von dem Hersteller schon fast mit Mittelklasse-Ausmaßen ausgestattet. Auch bei dem CLC legt der Hersteller einmal mehr Wert auf eine edle Ausführung von dem Innenraum.

CLS 63 AMG ist schnellste Mercedes Limousine

24. April 2011 Keine Kommentare

Wenn es dem CLS 63 AMG an einem nicht mangelt, dann ist es ausreichend Leistung. Die neue Limousine aus dem Hause von Mercedes wurde vom Haustuner AMG so optimiert, dass es ihr weder an Schnelligkeit noch an Luxus fehlt. Dabei präsentiert sich mit dem CLS 63 AMG derzeit die schnellste Limousine aus dem Hause Mercedes. Doch Leistung und Eleganz haben auch ihren Preis. Die neue Mercedes Limousine wird immerhin zum beachtlichen Preis von 115.847 Euro angeboten. Dafür bietet der CLS 63 AMG aber auch puren Luxus. Unter der Haube hält er für seinen Fahrer eine überzeugende Leistung von 525 PS bereit.

Optisch wirkt der CLS 63 AMG wuchtig und brutal gleichermaßen. So wurde die Limousine mit wuchtigen Luftöffnungen, riesigen Rädern und einem Frontspoiler ausgestattet, der tief nach unten reicht. Im Inneren präsentiert sich dem Fahrer dann jedoch ein Bild aus purem Luxus. So hat sich Mercedes an dieser Stelle für feinste Ledersitze entschieden. Diese bieten neben Heizung und Lüftung mit der Massagefunktion ein doch besonderes Highlight. Die Holzeinlagen schaffen neue optische Akzente und sind zugleich ein gelungenes Pendant zum samtig polierten Aluminium.

KategorienAMG, CLS 63 AMG Tags: , , ,

Mercedes CLS gewinnt Goldenes Lenkrad 2010

12. Dezember 2010 Keine Kommentare

Der deutsche Automobilhersteller Mercedes Benz darf sich über eine neue Auszeichnung freuen. Das neue Coupé des Herstellers wurde als bester Oberklasse-Wagen ausgezeichnet. Mit dem Goldenen Lenkrad 2010 konnte sich der Autobauer eine der begehrtesten Auszeichnungen der Automobilbranche sichern. Die Auszeichnung wurde in Berlin durch Dr. Dieter Zetsche entgegen genommen.

Über die Verleihung des Goldenen Lenkrades haben mehr als eine Viertelmillion Leser und eine hochkarätige Jury entschieden. Die Jury setzte sich aus 40 Autoexperten und Prominenten zusammen. Europaweit war die begehrte Auszeichnung ausgeschrieben. In der Mittel- und Oberklasse haben sich insgesamt zehn Neuheiten den strengen Blicken von Jury und Lesern gestellt. Bereits zum 19. Mal konnte sich Mercedes das Goldene Lenkrad sichern. Bereits seit 2003 gibt es bei dem Autobauer die Fahrzeugkategorie CLS. Sie steht in der Automobilbranche für Eleganz und Dynamik. Dass das neue Coupé sowohl technisch als auch optisch den strengen Anforderungen gerecht werden kann, zeigt ein Blick auf die zahlreichen Details.

Mercedes kĂĽndigt neue sparsame Modelle an

2. Oktober 2010 Keine Kommentare

ASH3DHT8QH53 Mercedes wird sich auf dem Pariser Autosalon in diesem Jahr mit einer pompösen Gegenveranstaltung zum VW-Konzernabend präsentieren. Zudem kündigte das Unternehmen zahlreiche neue sparsame Modelle an. Nach Aussagen von Zetsche sollen in den kommenden 12 Monaten 50 neue Modelle auf dem Markt positioniert werden. Alle Modelle sollen sich dabei an dem Konzept des neuen CLS orientieren.

Demnach werden sie nicht nur sparsamer sein, sondern sind ebenso mit einem Start-Stopp-System ausgestattet. Unter den neuen Modellen wird unter anderem ein Nachfolger des SLK sein. Sie sollen sowohl in der B- als auch in der M- und C-Klasse etabliert werden. Schon heute halten die neuen Mercedes Modelle in der S-Klasse an der Ampel die Luft an. Der neue S 250 CDI benötigt auf der Strecke mittlerweile nicht mehr Sprit als ein moderner Kleinwagen. Das rund fünf Meter lange Auto benötigt auf 100 km durchschnittlich 5,7 Liter. Trotz der zahlreichen neuen Modelle setzt Mercedes wie viele andere Autobauer auf elektrische Antriebe, die die Hoffnungsträger der Zukunft sein sollen.

Mercedes CLS kommt im Januar

19. September 2010 Keine Kommentare

Mercedes plant die Markteinführung der zweiten Generation des CLS für Januar 2011. Gewaschen haben sich vor allem die Preise der neuen Generation. Immerhin wird der Preisabstand des viertürigen Coupés zur E-Klasse satte 15.000 Euro betragen. Zunächst werden der CLS 350 CDI Blue Efficiency mit einem 3,0-Liter-Sechszylinder-Dieselmotor und mit einem 3,5-Liter-Sechszylinder-Benziner zu haben sein.  Letzterer wird mit satten 306 PS unter der Haube stolze 64.617 Euro kosten. Ein wenig günstiger ist die Dieselvariante, die mit 63.427 Euro zu Buche schlagen wird. Der Aufschlag zum Benziner ist jedoch durchaus moderat.

Immerhin bietet dieser in der Serienausstattung auch ein Start-Stopp-System. Auf 100 km soll der Benziner nach Angaben von Mercedes zudem nur angemessene 6,8 Liter Super verbrauchen. Der Vorgänger schluckte auf dieser Distanz stolze 9,1 Liter. Auch der Diesel kann sich hinsichtlich des Verbrauchs sehen lassen, wobei dieser bei 100 km zwischen 6,0 und 6,1 Liter schwankt. Bereits ab März wird sich der zweiten Generation ein neuer Vierzylinder anschließen. Der Mercedes CLS 250 CDI Blue Efficiency soll zum stolzen Preis von immerhin 59.857 Euro angeboten werden.