Archiv

Artikel Tagged ‘Probefahrt’

Ein Jahreswagen spart Geld ein

15. September 2013 Keine Kommentare
Mercedes Benz Gebrauchtwagen 300x190 Ein Jahreswagen spart Geld ein

cc by flickr / Robert Agthe

Besonders in der heutigen Zeit, in der die KFZ-Kosten und auch der entsprechende Kraftstoffpreis immer mehr ansteigen, bleibt f√ľr einen Neuwagen kaum noch Geld √ľber. So entscheiden sich viele Personen bei einem Autokauf f√ľr einen Gebrauchtwagen – eine weitere M√∂glichkeit stellt hingegen ein sogenannter Jahreswagen dar. Unter dem Begriff “Jahreswagen” wird ein Auto verstanden, das als Vorf√ľhrwagen ein Jahr lang von dem Autohaus als Werbemittel gefahren wird und anschlie√üend verkauft wird. Durch die Benutzung des PKW sinkt automatisch der Wert des Fahrzeugs, so dass solch ein Jahreswagen in diesen 12 Monaten ganz leicht mehrere tausend Euro einsparen l√§sst.

Bevor man zum Autohaus seines Vertrauens geht, sollte man f√ľr sich im Vorfeld ein¬†Modell ausw√§hlen, das in die eigene engere Auswahl des zuk√ľnftigen Fahrzeugs einflie√üen soll. Anschlie√üend kann man bei dem entsprechenden Unternehmen nachfragen, ob solch ein Modell zur Zeit als Jahreswagen im Umlauf ist. Dabei stellt solch ein PKW keineswegs eine schlechtere Qualit√§t dar: In der Regel wird das Auto nur regional gefahren und ansonsten als Pr√§sentation sichtbar f√ľr die Allgemeinheit ausgestellt. Somit kann man viele Interessenten auf den Jahreswagen aufmerksam machen, ohne viele tausend Kilometer fahren zu m√ľssen. Der Preisnachlass kommt schlie√ülich dadurch zustande, dass der PKW innerhalb dieses einen Jahres reinen Marktwert verliert, ohne dass nennenswerter Verschlei√ü am Auto selber entsteht.
Ist man daher an solch einem Jahreswagen interessiert, lohnt es sich auf jeden Fall, fr√ľhzeitigen Kontakt mit dem Autohaus aufzunehmen. So kann man bereits im Vorfeld eine entsprechende Probefahrt durchf√ľhren und anschlie√üend mit dem Verk√§ufer einen √úbergabetermin vereinbaren. Und somit hat man zum einen viel Geld beim Autokauf einsparen k√∂nnen und ist im Anschluss Besitzer eines (fast) neuen Autos.

Mit 5 Tipps zum den perfekten Gebrauchtwagen

20. Januar 2013 1 Kommentar
Mercedes S klasse by flickr Damors 300x225 Mit 5 Tipps zum den perfekten Gebrauchtwagen

© by flickr / Damors

Das Auto. Es ist f√ľr viele Menschen ein lebenswichtiges Utensil und nicht mehr aus dem beruflichen und privaten Alltag wegzudenken. M√∂chte man ein Auto kaufen, stellt sich die Frage: “Soll es ein Neuwagen werden, oder vielleicht doch ein Gebrauchter?” Nicht nur ein Neuer, sondern auch ein Vorjahresmodell kann ein qualitativ hochwertiges, komfortables und absolut einwandfreies Fahrzeug sein.
Entscheidet man sich f√ľr ein gebrauchtes Fahrzeug, hat man eine schier unendliche Auswahl am Fahrzeugmarkt. Sucht man beispielsweise nach einem Mercedes Benz Gebrauchtwagen von Autoda werden einem 135 Anzeigen aufgelistet. Doch welcher Wagen ist der Richtige? Um ein b√∂ses Erwachen und √Ąrgernis zu vermeiden, gibt es 5 grundlegende Tips, die man beim Gebrauchtwagenkauf beachten sollte.

Wer ist der Verkäufer?
Um festzustellen ob es sich um einen seri√∂sen oder fragw√ľrdigen Verk√§ufer handelt, ist es wichtig, sich Dokumente vorlegen zu lassen. Es muss entweder eine Verkaufsvollmacht oder eine Besitzurkunde, d.h. Typenschein oder Zulassungsschein, auf den Namen des Verk√§ufers existieren. Ist dies nicht der Fall, ist vom Kauf dieses Fahrzeugs abzuraten.

Gibt es Schäden am Fahrzeug?
Schäden am Fahrzeug können auch das Fahrverhalten beeinflussen oder die Lebensdauer verringern. Um nachstehende, hohe Reparaturkosten zu vermeiden, ist es sehr wichtig zu fragen, ob bei dem Fahrzeug Ausbesserungen vorgenommen wurden. Wenn der Verkäufer auf Reparaturen und somit auch auf vorgefallene Schäden hinweist, ist es ratsam, sich unbedingt die dazugehörige Rechnung vorlegen zu lassen. Widerspricht die Aussage des Verkäufers den Daten auf dem Beleg РVorsicht

Ist eine Probefahrt möglich?
Eine Probefahrt ist ein Muss bei einem gebrauchten Fahrzeug, da man meist erst bei der Inbetriebnahme fragw√ľrdige Ger√§usche heraush√∂rt, oder auff√§llige Eigenheiten am Fahrverhalten feststellen kann. Ist der Verk√§ufer nicht mit einer Probefahrt einverstanden, sollte man dies hinterfragen.

Ist ein Ankaufstest möglich?
Die √úberpr√ľfung des Autos durch eine Fachwerkst√§tte wie beispielsweise ARB√Ė, √ĖAMTC oder ADAC ist das Recht jedes Kunden. Es kann vorkommen, das der H√§ndler anbietet, den Wagen direkt in der Werkst√§tte Vorort zu √ľberpr√ľfen. In diesem Fall, sollte man darauf bestehen, den Wagen au√üerhalb des Betriebs zu √ľberpr√ľfen um die Meinung eines au√üenstehenden Fachmannes einzuholen.

Vereinbarungen schriftlich festhalten!
Beim Kaufabschluss gilt zu beachten, dass man mit dem Verkäufer etwaige Ausbesserungen oder besondere Vereinbarungen, die bist zur Abholung des Autos erledigt werden sollen, auch schriftlich festhält. Denn ein schriftliches, beiderseits gezeichnetes Dokument ist rechtlich einwandfrei.

Werden diese 5 Punkte bei dem Gebrauchtwagenkauf ber√ľcksichtigt, kann man eine Vielzahl unn√∂tiger Fehlentscheidungen ausschlie√üen und der Freude mit dem Fahrzeug steht nichts mehr im Weg.